top
logo

Anmeldung




Frohe Weihnachten! PDF Drucken E-Mail
Montag, den 19. Dezember 2011 um 22:45 Uhr


Unsere Weihnachtsfeier liegt nun schon wieder hinter uns. Erstklassig organisiert, verlief sie ohne Pannen, zumal mehr als genug fleißige Helfer da waren, die immer gerne mit anpackten, nicht nur bei insgesamt 4 Mahlzeiten/Buffets, die wir selbst vorbereitet haben.

Am Freitagabend gab es Feuerzangenbowle – sowohl das Getränk als auch den Film. Diesen „Begrüßungsabend“ erlebten rund 70 Teilnehmer, und manche genossen ihn bis zum Frühstück. Tags darauf Convente, Einweihung unseres neuen Archivs, Besuch des Weihnachtsmarktes und Schlittschuhlaufen für die Jugend. Dann gemeinsames Essen und anschließend Bescherung für die Kinder. Um 20 h begann dann die eigentliche Weihnachtsfeier, laut Gästebuch waren 114 Personen anwesend. Wunderbar die Stimmung, gut die Fuxenleistung, sehr gelungen der neue Fridericianerkalender 2012, spritzig und originell oder auch sehr weihnachtlich die verschiedenen Beiträge. Alle fühlten sich pudelwohl. Nur ein Chorauftritt wurde vermisst – aber wo hätte der Chor sich überhaupt hinstellen sollen in dem proppevollen Saal? Er trat dafür am nächsten Vormittag auf, gefolgt von unserem Quartett. Das Programm war durchgängig weihnachtlich und wurde sehr gut vorgetragen, auch wenn eine oder andere Stimme durch die Ereignisse des Vorabends eine Terz tiefer klang als sonst üblich. Nach dem Chorauftritt gab’s lecker Kesselgulasch, und dann verabschiedeten sich nach und nach die Teilnehmer, um den Heimweg anzutreten.

Alle waren sich wieder mal einig: Ein tolles Wochenende!!

In der Woche darauf fand der 1. Mensurtag des Waffenringes auf unserem Hause statt, u.a. schlug auch unser xx Calvin erfolgreich seine erste Partie. Zahlreiche andere Besuche bei und von uns folgten, und am vergangenen Wochenende waren wir in kompletter Chargenbesetzung in Tübingen zur Weihnachtsfeier der uns traditionell eng befreundeten Sängerschaft Hohentübingen. Wie immer haben wir uns dort sehr wohl gefühlt. Nun kommen so allmählich die Ferien – aber selbst in denen liegen Ereignisse wie eine Sylvesterparty oder ein Neujahrsempfang, so dass es für die, die in Halle bleiben, auch dann nicht langweilig werden wird.

Wir wünschen allen Freunden unserer Fridericiana und allen Lesern dieser Website frohe Festtage und einen guten Rutsch in ein wunderbares neues Jahr.

 
Zwischenbilanz PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 12. November 2011 um 00:01 Uhr

 

Seit dem Seminarwochenende vermelden wir 2 lange Convente, 6 Chorproben, noch mehr Paukstunden und Couleurbesuche und einige Feste, meist aus Anlass von Geburtstagen.

Höhepunkt der letzten Wochen war ganz sicher unsere Cocktailparty, die wir ja jedes Semester feiern. Diesmal haben wir Teile unseres Gartens dekoriert und draußen gegrillt und eine Feuertonne aufgestellt. Alles war umrahmt von zahlreichen Teelichtern, ein wunderschöner Anblick, so dass sich nicht nur die Raucher gerne draußen aufhielten. Trotzdem wurde unser Saal voll – nicht auszudenken, wie eng es ohne den Garten geworden wäre. Die Cocktails waren ebenso gut wie der DJ, und so stieg die Stimmung im Saal immer weiter an. Ca. 200 Leute hatten wir immer gleichzeitig da, über den Abend verteilt waren es natürlich deutlich mehr. Nicht nur dieser Abend endete für manche Bundesbrüder mit dem ersten Tageslicht. Wieder mal eine sehr gelungene Cocktailparty!

Aus Bayreuth besuchten uns sechs Verbandsbrüder, wir selber waren mit einer Delegation beim Stiftungsfest in Berlin. Die nächsten Reisen planen wir nach Marburg zum Fechten und nach Köln, Tübingen und Wien.

Allmählich fiebern wir aber dem eigentlichen Höhepunkt des Semesters entgegen – unserer Weihnachtsfeier, einem wohl vorbereiteten langen Wochenende, zu der wir mit großer Beteiligung rechnen dürfen. Wir sind uns nicht sicher, ob unser großer Kneipsaal für alle reichen wird, die da kommen wollen, und so haben wir zur Sicherheit eine noch größere Räumlichkeit als Ausweichmöglichkeit reserviert.

Wir werden sehen – und die Freunde der Fridericiana auch, so sie uns denn die Ehre geben wollen.

 

 

 
Es geht munter weiter! PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 25. Oktober 2011 um 21:03 Uhr

 

Nach den zuletzt beschriebenen Vorboten des Wintersemesters hatten wir einige kulinarische Abende, an denen wir uns von den Meistern des Kochlöffels in unserer Aktivitas verwöhnen ließen. So konnten sich neue Hausbewohner und Alteingesessene schnell kennenlernen. Das passt gut!

Am Freitag, den 14.10, starteten wir nach einer erfolgreichen Burschenprüfung von Steffen mit einem fröhlichen Begrüßungsabend ins Wochenende, diskutierten den ganzen Samstag über auf einem Generalconvent und stimmten demokratisch ab, weil wir unsere Satzung modernisieren wollen. Am Abend feierten wir den Antrittscommers. Es wurde ein würdevoller, später feuchtfröhlicher Abend, dessen Höhepunkte sicher neben dem Verleihen von 3 PP-Schiebern die Bandaufnahmen von 4 neuen Mitgliedern waren. Wie immer ging es bis in die Puppen.

Trotzdem versammelte sich am nächsten Vormittag einige von uns vor der Saline, wo wir von einem uns besonders lieben Halloren durch die Geschichte der altehrwürdigen Brüderschaft geleitet wurden und auch viel über die Geschichte von Halle und über die Salzgewinnung aus Sole lernten. Mit einem zünftigen Mittagessen klang das Wochenende dann aus.

Nun „läuft“ das Couleursemester, und es gibt wieder Chorproben, Fuxen- und Paukstunden, Couleurbesuche oder (gemeinsamen) Sport. Der erste Bundesabend am Donnerstag sah eine große Runde auf dem Haus, wo wir eine befreundete Verbindung erwarteten und mit ihr einen gemütlichen Abend verbrachten.

Am vergangenen Wochenende fand dann das angekündigte Seminar zum Thema „Selbstmanagement und Zeitorganisation“ statt, das wir gemeinsam mit den beiden Landsmannschaften vor Ort bei uns durchführten. Nun sind viele von uns nicht nur etwas schlauer, sondern auch zuversichtlich, dass sie sich künftig Studium und Freizeit um Einiges effektiver einteilen werden, auch wenn ihnen das Lernen am Sonntag nach der gemeinsamen „Seminarkneipe“ etwas schwerer gefallen sein dürfte als am Samstag.

Ansonsten geht es Tag für Tag an die Uni, denn bei allem Spaß am gemeinsamen Feiern wollen wir doch nie aus den Augen verlieren, warum wir hier sind: um unser Studium möglichst zügig und gut abzuschließen. Den Spaß in und mit der Sängerschaft Fridericiana, den werden wir dabei schon nicht aus den Augen verlieren.

 

 

 
Semesterbeginn! PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 09. Oktober 2011 um 20:37 Uhr

 

Und los !!!


Das Semester hat begonnen – bei uns schon etwas früher mit dem Einzug von 6 neuen Hausbewohnern, alle Erstsemester unterschiedlicher Fakultäten. Am 2.10. gab es eine große Runde, die bei wunderbarem Spätsommerwetter den ganzen Nachmittag im Biergarten beisammen saß. Der schloss nämlich seine Pforten nach diesem Wochenende, und wir wollten ihn noch mal so richtig genießen. Am 3. Oktober sind wir dann mit 35 Mann per Zug nach Bad Kösen gefahren und von dort zur Rudelsburg gewandert. Wir haben einen schönen Tag verbracht! Höhepunkt war sicherlich die Bandaufnahme des ersten neuen Fuxen auf dem Turm der Rudelsburg. Dann gab es neben einigen Führungen zu den wichtigsten Adressen in Halle und an der Uni ein Begrüßungsessen. Am Donnerstag hat dann unser Senior in Leipzig erfolgreich seine erste Partie gefochten.

Dieses Wochenende ist nun das letzte zum Durchschnaufen. Viele sind noch mal nach hause gefahren, bevor es dann ab der kommenden Woche richtig los geht mit der Uni. Danach wird es Schlag auf Schlag gehen.

Offiziell geht es dann los mit unserem Antrittscommers am 15.10., alles weitere findet sich im Semesterprogramm.

 
 
Programm zum Wintersemester 2011 / 2012 PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 05. August 2011 um 18:13 Uhr


Unser neues Semesterprogramm ist online!

 



 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 23

bottom
Copyright © 2008-2010 Sängerschaft Fridericiana. Alle Rechte vorbehalten.